menu

  • Bergemann

  • Sponsor FMFM

  • Glynt

  • Goldwell

  • Hairdreams

  • IKW

  • Loreal

  • Messe Erfurt

  • Pivot Point

  • Schwarzkopf

  • Signal Iduna

  • Style Com

  • Tondeo

  • Welonda


CORONA-INFOPORTAL

Die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten der Bundesländer haben aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus am 22. März 2020 eine Erweiterung der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie beschlossen. In diesem Zusammenhang wurde auch die sofortige Schließung aller Friseurgeschäfte in Deutschland angeordnet. Am 15. April 2020 haben Bund und Länder die Aufrechterhaltung der aktuellen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bestätigt, aber auch teilweise gelockert. Für das Friseurhandwerk bedeutet dies den Re-Start der Branche am 4. Mai 2020. 

Auf unserem neuen Corona-Infoportal bündeln wir Fragen und Informationen, die sich für Betriebe aktuell im Zusammenhang mit der Corona-Krise stellen. Sie finden zudem die richtigen Ansprechpartner auf Landesebene. Innungsmitglieder wenden sich bei Beratungsbedarf bitte direkt an ihre Innung oder ihren Landesinnungsverband.


ZV Presseinfos zur Corona-Epidemie


Wirtschafts- und steuerpolitisches Forderungspapier des Friseurhandwerks zur Bewältigung der Corona-Krise

Nach der Wiedereröffnung der Friseurbetriebe steht die Verbesserung der Rahmenbedingungen zur Ausübung des Friseurhandwerks während der Corona-Pandemie im Fokus. Dazu hat der Ausschuss für Wirtschaft und Soziales des Zentralverbands ein politisches Forderungspapier erarbeitet.  

Hier herunterladen:
Wirtschafts- und steuerpolitisches Forderungspapier des Friseurhandwerks

Wichtige Informationen & Links


Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus

__ Informationen zum Kurzarbeitergeld (Anträge, Erklärvideo, etc.) __

Wie kann ich mich schützen?!

BGW-Corona-Webseite

Medizinische Hintergrundinformationen des Robert-Koch-Instituts

Suche nach Gesundheitsamt über RKI Suchtool

Arbeitsrechtliche Fragen - ein Zusammenfassung des BMAS

Das Corona-Schutzschild des BMF

Steuerliche Hilfsmaßnahmen

Regelung zur Stundung der Sozialversicherungsbeiträge (ZDH)

Musterformular zur Beantragung der Stundung

Die GEMA erlässt für Zeitraum der Schließung anfallende Beiträge 

Hinweis der GEMA zu automatischen Abbuchungen / 27.03.20

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat ein ausführliches FAQ für Handwerksbetriebe erarbeitet.
    Hier finden Sie alle Informationen.     

 

_______________________________________________________

 

Pandemie-Arbeitsschutzstandard für das 
Friseurhandwerk.


Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat für die Wiedereröffnung der Friseurbetriebe in Abstimmung mit dem Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks einen Arbeitsschutzstandard für die Branche entwickelt. Er enthält verbindliche Regeln, die Friseursalons umsetzen müssen, um das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus bei Friseurtätigkeiten zu reduzieren. 

Download der vollständigen Pandemie-Arbeitsschutzstandards: Achtung jetzt aktualisiert (Stand: 08.05.2020)!

SARS-CoV-2-Standard für Friseurbetriebe

 

Was muss das Friseurteam jetzt beachten, damit alle bei der Arbeit möglichst gesund bleiben? Hier werden die notwendigen Maßnahmen zusammengefasst:
Pandemie – Infektionsrisiken reduzieren

 

Es gibt außerdem eine Übersicht für die Kunden mit den neuen Verhaltensregeln beim Friseurbesuch zum Download: 
Verhaltensregeln für den Friseurbesuch in Corona-Zeiten


Der Salon muss Kontaktdaten der Kundinnen und Kunden dokumentieren, um bei Bedarf die Infektionskette nachverfolgen zu können. Folgende Info hilft, der Kundschaft die Maßnahme nach Art. 13 DSGVO zu erklären: 
Datenschutzinformation für die Kundschaft in Corona-Zeiten 

Der neue Hautschutz- und Händehygieneplan der BGW ist angepasst an die speziellen Anforderungen der aktuellen Infektionsrisiken und ersetzt zurzeit den üblichen Hautschutzplan: 
Hautschutz- und Händehygieneplan für das Friseurhandwerk in Pandemie-Zeiten


Positionspapier für Gesellenprüfungen während der Corona-Pandemie.

Wie können während der anhaltenden Corona-Pandemie künftig auch wieder Gesellenprüfungen im Friseurhandwerk durchgeführt werden? Auf der Grundlage des SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für das Friseurhandwerk veröffentlicht der Zentralverband sein Positionspapier für Gesellenprüfungen während der Corona-Pandemie und gibt praktikable Vorschläge auch für Prüfungsteile, die wegen einer zu hohen Ansteckungsgefahr vorerst nicht durchgeführt werden können. 

Hier herunterladen:
Positionspapier für Gesellenprüfungen während der Corona-Pandemie


Hilfestellungen & Informationen der haarkosmetischen Industrie:


KAO/Goldwell/KMS

Schwarzkopf