Unsere fördernden Partner:
  • Sponsor Bergemann

  • Sponsor Glynt

  • Sponsor Goldwell

  • Sponsor Hairdreams

  • Sponsor Kemon

  • Sponsor Loreal

  • Sponsor Paul Mitchell

  • Messe Nürnberg

  • Sponsor Schwarzkopf

  • Sponsor Signal Iduna

  • Sponsor Tondeo

  • Sponsor Wella

  • Sponsor Welonda

menu

Downloadbereich für
LIV´s und Innungen

Anmeldung für Mitglieder

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Passwort an:
Anmelden

Hier stellen wir Ihnen ausgewählte Dokumente, Fotos und Videos zur Verfügung die für das Friseurhandwerk und seine Unternehmen relevant sind. Sobald Sie sich im Login für Mitglieds-Organisationen eingeloggt haben, stehen Ihnen die Dokumente zur Verfügung. Die Zugangsdaten erhalten Sie bei Ihrem Landesverband.

Wussten Sie schon?

Rund 200.000 Friseurinnen und Friseure arbeiten in den 86.000 Salons in Deutschand. Damit ist das Friseurhandwerk eines der personalintensivsten Handwerke. Natürlich spielen auch die Entwicklung neuer Produkte und Technologien eine wichtige Rolle im Friseurmarkt, aber ohne das fachliche Können der Beautyprofis geht es nicht. Und diese Qualität entscheidet am Ende auch über den unternehmerischen Erfolg eines Salons. Denn anders als in den meisten Dienstleistungsberufen werden hier keine standardisierten Produkte angeboten, sondern kundengerecht individualisierte Dienstleistungen.

Dennoch ist die Entwicklung der Beschäftigtenzahlen laut Statistischem Bundesamt in den letzten Jahren rückläufig. Das ist vor allem die Folge eines extremen Verdrängungswettbewerbs in den vergangenen Jahren, in dessen Verlauf immer mehr sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen in berufliche Kleinst-Selbstständigkeiten umgewandelt wurden. Im Klartext: Immer mehr Friseurinnen und Friseure haben ihr Glück in der selbstständigen Ausübung des Friseurberufs gesucht und gründeten sogenannte „Ein-Personen-Unternehmen“. Im Resultat kommt dies einer Atomisierung der Branche gleich – mit negativen Folgen für den Preiswettbewerb, die Qualitätsstandards und die Fachkräfteentwicklung.