Allgemeinverbindlichkeit für Ausbildungsvergütungen in NRW.


07.11.2019 Kategorie: Verband

Die Tarifkommission ist am 8. Oktober 2019 in Düsseldorf zusammengekommen, um über den Antrag vom Friseur- und Kosmetikverband NRW zur Allgemeinverbindlichkeit des Azubi-Tarifvertrages zu entscheiden. Vorsitzender des Wirtschaft, Tarif und Sozial-Ausschusses, Mike Engels und Geschäftsführer Marc Ringel konnten die Kommission von der Notwendigkeit einer Allgemeinverbindlichkeit überzeugen.

Die einstimmige Empfehlung der Kommission, den neuen Tarifvertrag über die Ausbildungsvergütung für allgemeinverbindlich zu erklären, wurde nun dem Minister vorgelegt. Folgende Ausbildungsvergütungen sind ab dem 1. August 2019 vereinbart worden:

1. Ausbildungsjahr: 540 Euro

2. Ausbildungsjahr: 650 Euro

3. Ausbildungsjahr: 770 Euro.

Weitere Tarifanpassungen werden zum August 2020 und 2021 in Kraft treten. Die Laufzeit geht bis 31. Juli 2022.