menu

  • Bergemann

  • Sponsor FMFM

  • Glynt

  • Goldwell

  • Hairdreams

  • IKW

  • Loreal

  • Messe Erfurt

  • Paul Mitchell

  • Pivot Point

  • Schwarzkopf

  • Signal Iduna

  • Style Com

  • Tondeo

  • Wella

  • Welonda

Ausbildungsqualität gefragt.


18.06.2019 Kategorie: Verband, Karriere

Die kürzlich veröffentlichte Untersuchung des Ludwig-Fröhler-Instituts (lfi) „Vorzeitige Vertragslösungen in der betrieblichen Ausbildung – Erkenntnisse zu Berufs- und Betriebswechseln in- und außerhalb des Handwerks“ beschäftigt sich mit den Gründen und dem Verbleib von Auszubildenden im Handwerk nach einem Ausbildungsabbruch. Die Ergebnisse resultieren aus Daten der Handwerkskammer Pfalz.

Bekanntermaßen belegt das Friseurhandwerk mit aktuell 48,5 % der vorzeitigen Vertragslösungen einen bundesweiten Spitzenplatz. Es konnte aber gezeigt werden, dass es sich dabei in 95 % der Fälle tatsächlich um Betriebswechsler handelt.

Die Ergebnisse relativieren deutlich den hohen Anteil der „Abbrüche“ und belegen die Praxiserfahrung. Dennoch zeigt die überproportional hohe Anzahl der Betriebswechsel eine hohe Unzufriedenheit mit der Ausbildungsqualität.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung mit weiterführenden Informationen und Abbildungen und hier die vollständige Untersuchung.

Foto: Monkey Business Images | shutterstock.de