menu

  • Bergemann

  • Sponsor FMFM

  • Glynt

  • Goldwell

  • Hairdreams

  • IKW

  • Loreal

  • Messe Erfurt

  • Paul Mitchell

  • Pivot Point

  • Schwarzkopf

  • Signal Iduna

  • Style Com

  • Tondeo

  • Wella

  • Welonda

Friseur-Innung Westpfalz und Friseur-Innung Pfalz-Mitte-Nord fusionieren.


23.02.2018 Kategorie: Verband

Die Friseur-Innung Westpfalz (Pirmasens/Zweibrücken) sowie die Friseur-Innung Pfalz-Mitte-Nord (bestehend aus den Bereichen Kaiserslautern, Kusel und Donnersbergkreis) haben auf einer gemeinsamen Versammlung im Dezember 2017 zu der neuen Friseur-Innung Westpfalz fusioniert, mit Wirkung zum 1. Januar 2018.

Für die neue Gesamt-Innung wurde der bisherige Titel „Friseur-Innung Westpfalz“ beibehalten. Durch die neue Innung, die nun 81 Mitglieder umfasst, verspricht man sich bessere Synergieeffekte für die Mitglieder.

Infolge der Fusion war formell eine Neuwahl des Vorstandes erforderlich. Die Neubesetzung erfolgte in vollkommenem Einvernehmen der beiden Innungen. So bleibt der bisherige Obermeister der Innung-Pfalz-Mitte-Nord, Herr Ingo Cappel, auch Obermeister der fusionierten Innung. Der bisherige Obermeister der vormaligen Innung Westpfalz, Herr Peter Neuhard, wurde zu einem stellvertretenden Obermeister gewählt, neben Gilbert Schütz und Angela Nastoll. Als Lehrlingswart wurde Herr Ralf Fuchs wiedergewählt. Ebenso wurde der übrige Vorstand der Innung Pfalz-Mitte-Nord wiedergewählt und um drei Positionen aus dem Bereich Pirmasens/Zweibrücken erweitert.

Bild v.l.n.r.: Geschäftsführer Joachim Allmendinger, HWK Präsidentin Brigitte Mannert, Stefanie Wolf, Roswitha Geib, Daniela Schmalenberger, Angela Nastoll, Ingo Cappel, Nina Assel, Janine Roth, Peter Neuhard, Vittorio di Ponio, Thomas Rottmann und Beate Jung-Schmidt.