menu

  • Bergemann

  • Sponsor FMFM

  • Glynt

  • Goldwell

  • Hairdreams

  • IKW

  • Loreal

  • Messe Erfurt

  • Paul Mitchell

  • Pivot Point

  • Schwarzkopf

  • Signal Iduna

  • Style Com

  • Tondeo

  • Wella

  • Welonda

Gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung tragen


29.07.2016 Kategorie: Verband

Gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung tragen – unter dieses Motto haben Kirchen und Handwerk in Deutschland ihr aktuelles Kooperationspapier anlässlich des 50ten Jubiläums des Zentralen Besprechungskreises Kirche und Handwerk gestellt. „Ich bin dankbar, dass dieses Gremium auf Spitzenebene einen Ort für intensive Begegnung und gemeinsame Initiativen schafft“, sagte ZDH Präsident Hans Peter Wollseifer.

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx, und der Vorsitzende des Rates der EKD, Heinrich Bedford-Strohm, äußerten sich ähnlich und betonten die lange Geschichte der Zusammenarbeit von Kirchen und Handwerk. Das Handwerk orientiere sich an Werten und leiste einen großen Beitrag zur Bewältigung aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen. Das Friseurhandwerk wird im Besprechungskreis Kirche und Handwerk durch ZV-Hauptgeschäftsführer Jörg Müller vertreten.

Im Handwerk werden Werte für Kunden und Mitarbeiter, für Wirtschaft und Gesellschaft gelebt – wie Eigeninitiative, unternehmerische Verantwortung, ehrenamtliches Engagement und die Treue zum regionalen Standort. Handwerksbetriebe handeln sozial, indem sie Arbeits- und Ausbildungsplätze und damit Wohlstand schaffen. Sie stehen für eine langfristige und nachhaltige Unternehmensausrichtung. Als Familienunternehmen wollen sie etwas Dauerhaftes schaffen, das auch künftigen Generationen dient.