Unsere fördernden Partner:
  • Sponsor Bergemann

  • Sponsor Glynt

  • Sponsor Goldwell

  • Sponsor Hairdreams

  • Sponsor Kemon

  • Sponsor Loreal

  • Sponsor Paul Mitchell

  • Messe Nürnberg

  • Sponsor Schwarzkopf

  • Sponsor Signal Iduna

  • Sponsor Tondeo

  • Sponsor Wella

  • Sponsor Welonda

menu

Neue Wege für die Berufsbildung im Friseurhandwerk


07.04.2017 Kategorie: Verband, Karriere

Moderne Ausbildungsperspektiven für das Friseurhandwerk: Unter diesem Motto stand die Sitzung des Berufsbildungsausschusses (BBA) im Bundesleistungszentrum des Friseurhandwerks in Koblenz. Mit dem Bachelorstudiengang „Beautymanagement“ will das Friseurhandwerk neue Wege gehen, ebenso wie mit einer verbesserten fachlichen Ausbildungsmethode für den Berufsschulunterricht.

Kay-Uwe Liebau stellte in diesem Zusammenhang KORA, ein Projekt der Hochschule Darmstadt, vor. Hierbei können mit Hilfe von Kompetenzrastern individuelle Fähigkeiten sowie Förderbedarf der Auszubildenden berücksichtigt werden.

ZV-Bildungsexpertin, Laura Meschede-Pütz, informierte über den Stand des neuen ÜBL-Handbuchs, das den Ausbildungsinstitutionen spätestens bis Sommer 2017 zur Verfügung gestellt werden soll.

Bild: Handwerkskammer Koblenz | Zentrum für Ernährung und Gesundheit (P!EL/media)