menu

  • Bergemann

  • Sponsor FMFM

  • Glynt

  • Goldwell

  • Hairdreams

  • IKW

  • Kemon

  • Loreal

  • Messe Nürnberg

  • Paul Mitchell

  • Pivot Point

  • Schwarzkopf

  • Signal Iduna

  • Sozialhelden

  • Tondeo

  • Wella

  • Welonda

Zentralverband sucht Dialog: Modernisierung der Ausbildungsordnung.


09.05.2018 Kategorie: Verband, Karriere

Kick-off für eine moderne Ausbildung: Am 07. Mai 2018 trafen sich die Berufsbildungsexperten der Friseurbranche in Köln, um die Zukunft der Friseurhandwerks zu gestalten. Das Ziel ist, ein breites Meinungsbild zu einer Reform der Ausbildungsordnung von allen relevanten Marktteilnehmern zu erhalten.

So setzte sich der Expertenkreis aus Vertretern des Zentralverbands, der Kammern, der haarkosmetischen Industrie, der Partnerverbände, der Friseurfachschulen und der Berufsschulen zusammen. Die Teilnehmer beleuchteten die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen des Friseurmarktes und identifizierten erste Modernisierungspotenziale.

Die Experten waren sich einig, dass eine Anpassung der Ausbildungsordnung vor dem Hintergrund rückgängiger Ausbildungszahlen, veränderter Marktgegebenheiten und den mit der Digitalisierung verbundenen Herausforderungen notwendig ist. Die Ausbildung sollte für potenzielle Nachwuchskräfte, aber auch die Betriebe attraktiver werden und sich positiv auf das Image des Berufs auswirken. Aus Sicht der Experten sind hierzu zielführend ein früherer Kundenkontakt, ein deutlich höherer Anteil von Kommunikation und Beratung, ein stärkerer Fokus auf den Basisarbeiten sowie die Betonung der Gesundheitsprävention.

Die Ergebnisse des Experten-Workshops werden in den folgenden Schritten des Neuordnungsverfahrens berücksichtigt und in die Erarbeitung eines Verordnungs-Entwurfs eingebunden. Für den Sommer 2018 ist ein weiterer Expertenkreis geplant.

Foto: Die Teilnehmer des Expertenworkshops.