menu

  • Bergemann

  • Sponsor FMFM

  • Glynt

  • Goldwell

  • Hairdreams

  • IKW

  • Loreal

  • Messe Erfurt

  • Paul Mitchell

  • Pivot Point

  • Schwarzkopf

  • Signal Iduna

  • Style Com

  • Tondeo

  • Wella

  • Welonda

Allgemeinverbindlichkeit für Entgelttarifvertrag erteilt - Landestarifausschuss entschied einstimmig.


21.02.2019 Kategorie: Verband

Der vom Fachverband Friseur und Kosmetik Baden-Württemberg und ver.di ausgehandelte Entgelttarifvertrag für das Friseurhandwerk in Baden-Württemberg wurde nun durch die Allgemeinverbindlichkeitserklärung abgesichert. Alle Saloninhaber und Saloninhaberinnen in Baden-Württemberg müssen sich nun an das Entgeltregelwerk rechtlich bindend halten.

Der seit dem 01.05.2018 gültig abgeschlossene Entgelttarifvertrag ist somit rückwirkend verpflichtend (ab dem 01.08.2018) anzuwenden, sobald die Veröffentlichung im Bundesanzeiger durch das BMAS vorgenommen wurde. Druckexemplare des Entgelttarifvertrages sind gegen eine Schutzgebühr beim Fachverband erhältlich.

Der Fachverband Friseur und Kosmetik Baden-Württemberg ruft dazu auf, sich im Friseurhandwerk zu engagieren. Eine Mitgliedschaft in den Friseur-Innungen ist wichtiger denn je. „Nur eine starke ArbeitgeberInnengemeinschaft kann mit Erfolg gerechte Entgelte verhandeln und damit Qualitätsstandards des Friseurberufes nachhaltig sichern“, so Landesgeschäftsführer Matthias Moser.

Foto: Vertreter des Fachverbands Friseur und Kosmetik Baden-Württemberg.