menu

  • Bergemann

  • Sponsor FMFM

  • Glynt

  • Goldwell

  • Hairdreams

  • IKW

  • Loreal

  • Messe Erfurt

  • Paul Mitchell

  • Pivot Point

  • Schwarzkopf

  • Signal Iduna

  • Style Com

  • Tondeo

  • Wella

  • Welonda

Kontrolle von Barbershops in Stuttgart.


10.10.2019 Kategorie: Verband

Beamte des Polizeipräsidiums Stuttgart haben Ende September gemeinsam mit Beschäftigten des Zolls, der Handwerkskammer und der Gewerbebehörde zehn Barbershops im Stuttgarter Stadtgebiet kontrolliert und dabei eine Vielzahl von Verstößen, insbesondere Schwarzarbeit festgestellt.

Lediglich drei Betriebe waren offiziell als Friseurgeschäfte bei der Handwerkskammer und Gewerbebehörde angemeldet. Die kontrollierenden Kräfte stellten sieben Verstöße gegen die Gewerbeordnung durch Ausführen von Friseurtätigkeiten ohne Gewerbeanmeldung und ohne Eintrag in die Handwerksrolle fest. Achtmal wurde gegen das Mindestlohngesetz verstoßen. Weiterhin nahmen die Kräfte fünf Strafanzeigen wegen des Verdachts des Vorenthaltens oder Veruntreuens von Arbeitsentgelt und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Urkundenfälschung auf. Dreimal wurde in den Betrieben gegen Vorschriften des Sozialgesetzbuchs verstoßen. In acht Geschäften führten die Beschäftigten entgegen den Vorschriften keine Kassenaufzeichnungen. In einem Geschäft wurde bei der Kontrolle die bereits vorher erlassene Betriebsuntersagung offiziell ausgehändigt, in weiteren vier Fällen hat die Gewerbebehörde die unerlaubte Friseurtätigkeit vorläufig untersagt.

Das Bündnis zur Bekämpfung von Schwarzarbeit zwischen Zoll, Ver.di und Friseurhandwerk zeigt Erfolge und die stärkere praktische Einbeziehung regionaler Strukturen und der Landesverbände zur gezielten und verdachtsorientierten Unterstützung der Kontrolltätigkeit der FKS greift.